CONTACT | KONTAKT

Happy to hear from you. | Ich freue mich auf eine Nachricht.



Be well - Always!

Andreas


Hang-free by NakedMind GmbH, Waldweg 10, 4312 Magden, Switzerland

andreas@hang-free.com

10 Waldweg
Magden, AG, 4312
Switzerland

+41 79 817 45 40

Hangab ist die Methode zur Tiefen-Entspannung durch entspannendes Hängen. Ground oder Free Hanging Sessions.

Hangab is the method for deep relaxation. Ground or Free Hanging Sessions available.

hang-free-blog-andreas.jpg

Geschichten

Herzlich Willkommen zu Fragen rund um Hangab.

Auf dieser Seite findest du Geschichten, Erlebnisse, besondere Orte und einige meiner Gedanken. Enjoy.

Filtering by Category: hang-free_Session

Sieht man eine Veränderung nach einer Hang-free (hangab) Session?

Andreas Dittrich

Sieht man eine Veränderung nach einer Hang-free (hangab) Session?

Vielleicht eine kleine Geschichte dazu. Ich durfte an einem Seminar einer Reihen von Frauen eine Session geben. Nach der ersten Session konnte ich eine sehr zufriedene und äusserst glückliche Frau aus dem Raum begleiten. Als sie den Raum mit den anderen Seminarteilnehmerinnen betritt schauen die anderen Frauen sie an und schütteln ungläubig mit dem Kopf: Was ist denn mit deinen Augen passiert? Die haben so ein „Funkeln“. Als dann beim Mittagessen noch der Kommentar fiel: Du siehst „Jahre“ jünger aus - war die Neugier gross das auch auszuprobieren. Ich habe daraufhin 4 weitere Menschen behandeln dürfen.

Ich teile hier im Blog bewusst keine grossen Details der Sessions. Warum? Weil ich nicht wirklich beschreiben kann, was bei den Menschen „abgeht“.

Viele Menschen beschreiben den Zustand etwa so: „Irgendwie habe ich mehr Platz - vor allem im Brust und Bauchbereich.

Vertrauen bei einer hang-free (Hangab) Session

Andreas Dittrich

Mein Projekt 1.000 ( eintausend Menschen eine hang-free Session geben) habe ich im November 2018 lanciert. Warum? Ich möchte einen wichtigen Beitrag dabei leisten, dass Menschen ein „leichteres“ Leben leben können.

Warum die Dokumentation der Namen und Sätze?

Erstens möchte ich damit meinen Respekt den Menschen gegenüber ausdrücken, die sich in meine Hände begeben. Auf der anderen Seite ist es wie ein persönliches Tagebuch für mich. Mich bewegen diese intimen Momente sehr, wenn die Menschen nach der Behandlungen die Augen aufmachen.


Letzte Woche bei einer Behandlung ist der Satz hochgekommen: 

Die Fragestellerin: Das hast du schon mal vorher gemacht - oder?

Ich: Nein - aber ich dachte heute ist ein guter Zeitpunkt damit anzufangen - oder?

Die Fragestellerin: Echt?

Ich: Lächeln und ihr die Fussschleifen angezogen.

Die Fragestellerin: Ok, das fühlt sich so an....

Ich: Danke.